21 - 10 - 2020

Wegetrennung am Mosel-Camino und Linksrheinischen Jakobsweg

Heute haben Hans Ries und Michael Kaiser ein Insektenhotel an der Wegetrennung vom Mosel Camino und Linksrheinischen Jakobsweg aufgestellt. In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Revierförster vom Remstecken, Marc Brombach, der uns den Platz für das Insektenhotel zeigte, bauten wir es bei leichtem Schneetreiben auf. Karl-Heinz Jung hatte die Idee, den Wegweiser mit dem Artenschutz zu kombinieren. Er baute auch das Insektenhotel in liebevoller Kleinarbeit zusammen. Die Tafel für die Wegemarkierung wurde von Wolfgang Welter aus Schweich gespendet. Im Namen der St.-Jakobusgesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland geht ein großer Dank an alle, die an diesem Projekt mitgewirkt haben. Somit wurde es ermöglicht, an einer neuralgischen Stelle für Pilger ein Zeichen zu setzen, so dass sie sich nicht mehr verlaufen können. Gleichzeitig wurde für Wildbienen und anderen Insekten ein Domizil geschaffen, wo sie sich in Sicherheit fühlen können.

 

 
Ansicht Vorderseite (für die Pilger sichtbar)   Ansicht Rückseite
 
Michael Kaiser und Hans Ries   Michael Kaiser und Marc Brombach