22 - 10 - 2020

Einige recht interessante Neuerungen-/Verbesserungen beim Bau der Nist-/Überwinterungskästen

I.
Wichtig ist die Neuerung beim Vogelnistkastenbau, die Klaus Schneider beigesteuert hat:
Auf einem Stück Holz hat Klaus zwei Metallblättchen und ein Stück Rohr angebracht. Zunächst wird der (ummantelte) Draht nach unten auf 90° gebogen. Dann wird er über das Rohr rund gebogen und mit einer Zange abgeschnitten. Nur noch genau einpassen und das Ergebnis ist am unteren Ende des Brettes zu sehen. Eine gute Idee!!!!!


II.
In Polch hat Doreen Elzner die Korken mit einer Brotmaschine geschnitten, was äußerst effektiv ist (schnell und sauberer Schnitt).


III.
Reinhold Korbella aus Monreal/Eifel baut kleine Insekten-Hotel aus Dosen, in die er u.a. Bambus-/Holunderstäbe einpasst.


IV.
Insekten-Hotels lassen sich hervorragend mit Pappelsperrholz gestalten. Klaus Schneider hat sehr schöne IH so gebaut.


V.
Wer Platz hat, kann Bambus anpflanzen und in einigen Jahren sind genügend Bambusstäbe zum Bau von Insekten-Hotels da.

VI.
Bauhaus hat einen abgetrennten Bereich extra für Wildbienen. Dort gibt es sehr interessante Informationen.