21 - 10 - 2020

„Wo können Wildbienen, Insekten und andere kleine Krabbeltiere wohnen?“

„Natürlich in einem Insektenhotel“. Das wussten doch alle Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Breyer Vogelnest, denn sie hatten sich mit diesem Thema bei ihrem Umweltprojekt schon beschäftigt und aufmerksam zugehört. Drei Herren des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Brey hatten davon erfahren, und da sie schon Erfahrungen im Bau und Aufstellen gesammelt hatten, war schnell klar: ein Insektenhotel soll gemeinsam mit den Kindern für die Kita entstehen.

Verantwortlich für das Projekt war Lucean Reinhardt. Er traf sich an einem Vormittag mit den nötigen Utensilien in der Kita, um vor Ort mit den Kindern und einer Erzieherin den Bau des Insektenhotels in Angriff zu nehmen. Es wurde gebohrt, gehämmert, geschraubt. Die "ZImmer" des Hotels wurden mit Nistmaterial wie Kiefernzapfen oder Stroh befüllt. Während der Arbeit wurde Wissenswertes erzählt und die vielen Fragen der Kinder beantwortet.

Zwei Wochen später war es dann soweit. An einem Vormittag konnte das Insektenhotel unter Mithilfe von Herrn Hook und Herrn Oster an der „Marksburg-Blick-Hütte" am „Traumpfad Rheingoldbogen“ an seinen vorgesehenen Platz fachmännisch aufgestellt werden. E wurde auf Kinderhöhe ausgerichtet, sodass die Kinder beobachten und kontrollieren können, welche und wieviele „Gäste“ sich im Hotel befinden. „Das hat sehr viel Spaß und Freude bereitet“ war die Meinung der Kinder und Erwachsenen. Sicherlich freuen sich auch viele kleine Krabbeltiere, die dort Brutstätte und Schutz finden.