11 - 07 - 2020

Koblenz - Horchheimer Höhe: Insektenpfad

Es begann alles mit einem etwas größeren Insektenhotel, das der leidenschaftliche Pilger Robert Hastenteufel vor im Jahre 2018 unmittelbar an der Einfahrt zum Parkplatz seiner Wohnanlage aufstellte. Rasch entstand die Idee, zusätzlich zu dem Insektenhotel noch mehr für die kleinen Sechsbeiner, Vögel und andere Tiere aufzustellen. Das passte eigentlich ganz gut zu einem weiteren Hobby -  dem Werken mit dem Material Holz. Schon früher schnitzte Roberto - wie er von seinen Freunden genannt wird - größere Skulpturen, aber beispielsweise auch kleine Holzkreuze, die er an seine Pilgerschwestern - und brüder vom Pilgerforum in der Koblenzer City-Kirche verteilte.

         

Einer von ihnen - Karl-Heinz Jung - ermutigte ihn, sich in dem Netzerwerk von fleißigen Helfern einzubringen, die Insektenhotels, Vogelnistkästen oder Fledermausbehausungen bauten. Mit dem zur Verfügung gestellten Holz machte sich Roberto ans Werk und produzierte Unterschlupfmöglichkeiten für Insekten, Fledermäuse, Wildbienen, Igel und sogar für ein Eichhörnchen namens Philippo. Für dieses stellte er sogar eine Spendenbox für Futter auf, die von verantwortungsbewussten Mitbürgern gerne befüllt wird.

         

Nach Erteilung einer entsprechenden Genehmigung der Wohnungsverwaltung begann Roberto mit der Einrichtung eines Insektenpfades, der seine Wohnanlage auf einer Länge von circa 1000 Metern durchläuft. Die zahlreichen Bäume gaben reichlich Möglichkeiten, die Behausungen sichtbar für die Anwohner aufzuhängen. Vereinzelt hat er sogar einige kleine Informationstafeln angebracht, damit sich Interessierte über die jeweiligen Kästen schlaumachen können. Inzwischen konnte Roberto auch vielen Mitbewohnern für deren  Gärten oder Balkone kleine Insektenhotels übergeben.

         

Mit dem Bau der Kästen ist es allerdings nicht getan: diese müssen regelmäßig gereinigt werden und  Wasserstellen oder Futterboxen sind nachzufüllen. Auf jeden Fall ist der Insektenpfad auf der Horchheimer Höhe eine Bereicherung für den Natur- und Artenschutz, der seinesgleichen sucht.